Augenlidstraffung in Zug

In der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie zählt die Lidstraffung zu den beliebtesten Eingriffen. Die Augenpartie hat grossen Einfluss auf die Gesamtästhetik des Gesichts. Nicht ohne Grund werden die Augen auch als Spiegel der Seele bezeichnet, denn allein mit dem Blick lassen sich verschiedene Gemütszustände und Emotionen signalisieren. Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert jedoch auch die feine Lidhaut mit der Zeit an Spannkraft und Elastizität. Infolgedessen treten Augenfältchen und Gewebeerschlaffungen auf. Insbesondere die sogenannten Schlupflider und Tränensäcke, die sich an den Ober-und Unterlidern zeigen, sind für viele der betroffenen Personen ein grosser ästhetischer Störfaktor. Sie lassen meist nicht nur den Augenbereich, sondern auch das gesamte Gesicht frühzeitig gealtert und abgespannt aussehen. Mithilfe einer Lidkorrektur können diese unliebsamen Veränderungen behandelt werden, um ein frisches und junges Erscheinungsbild zu erzielen.

Durch meine enge Kooperation mit Augenärzten stehen Lidplastiken häufigauf meinem Operationsplan und ich verfüge über einen sehr grossen Wissens-und Erfahrungsfundus bezüglich der Augenlidkorrektur in der Schweiz.

Die Augenlidstraffung in Zug auf einen Blick

Behandlung: OP, ambulant
OP-Dauer: etwa 1 Stunde
Narkose: örtliche Betäubung, ggf. Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Körperliche Schonung: mindestens 3 Tage
Arbeitsfähig: nach ca. 5 Tagen (abhängig von der Tätigkeit)
Nachsorge: Kühlen, Sonnenschutz, ggf. Creme oder Augentropfen
Risiken: Schwellungen, Rötungen, leichte Hämatome

 

Vorbereitung auf die Lidstraffung: Beratung und Planung

Bei jedem ästhetisch-plastischen Eingriff sind eine ausführliche Beratung und eine sorgsame Planung der Behandlung essenzielle Voraussetzungen für ein gesundes und wünschenswertes Behandlungsergebnis. Zunächst bespreche ich in meiner Praxis mit Ihnen, welche Veränderungen und Merkmale Sie persönlich als störend empfinden und was Sie sich von der Behandlung erhoffen. Anhand dieser Informationen lege ich Ihnen die medizinischen Möglichkeiten dar und stelle einen individuellen Behandlungsplan für Sie auf. Hierbei gehen wir auf den Ablauf, die Vor- und Nachsorge, die zu erwartenden Kosten sowie die eventuellen Risiken einer Lidstraffung ein. Im Anschluss an die Beratung können Sie sich in Ruhe für oder gegen den Eingriff entscheiden.

Durch meine Zusammenarbeit mit den Augenärzten Zug biete ich meinen Patienten eine kompetente und rasche Abklärung an. Dieses Vorgehen ist besonders wichtig, gerade wenn eine funktionelle Beeinträchtigung im Raum steht.

Bei einer medizinischen Indikation zur operativen Lidkorrektur erstelle ich meinen Patienten ein Kostengutsprachegesuch. Bei ausgeprägten Fällen, die beispielsweise mit einer Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes einhergehen, übernimmt Ihre Krankenkasse in der Regel die Kosten der Behandlung. Hierzu berate ich Sie gern.

Der Behandlungsablauf bei einer Lidstraffung in Zug

Bei mir findet die Augenlidstraffung in einer ambulanten Operation und in lokaler Betäubung im Operationssaal statt. Auf Wunsch kann der Eingriff auch im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Mein Operationsteam ist hierbei speziell auf augenärztliche und plastisch-chirurgische Operationen spezialisiert.

Das Ziel einer Lidkorrektur ist es, überschüssige Haut und anderes Gewebe am Oberlid beziehungsweise am Unterlid präzise zu entfernen. Teilweise ist es daher erforderlich, nicht nur die Haut, sondern auch tieferliegende Strukturen wie Muskeln zu straffen, um ein harmonisches und langanhaltendes Ergebnis zu erzielen. Besonders wichtig bei der Lidstraffung ist es, dass nicht zu viel Gewebe entfernt wird, da es sonst zu Problemen beim Lidschluss kommen kann. Ausserdem lege ich den Schnitt in Ihre natürliche Lidfalte (Hautspaltlinie), sodass die Narbe praktisch unsichtbar wird. Ihre Lidstraffung führe ich mit meiner speziell angefertigten Lupenbrille akribisch und mit Liebe zur Perfektion durch.

Die Augenlidstraffung sollte ausschliesslich von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen werden, um die Risiken so minimal wie möglich zu halten. Die Behandlungsdauer beträgt meist etwa eine halbe Stunde pro Seite. Werden sowohl die Ober- als auch die Unterlider in einem Kombinationseingriff gestrafft, fällt die Behandlungszeit dementsprechend länger aus.

Welche Methoden gibt es?

Was passiert unmittelbar nach der OP?

Nachsorgemassnahmen und Verhalten nach der OP

Kosten für eine Lidstraffung in der Schweiz

Welche möglichen Risiken birgt die Behandlung?

Weitere Informationen zur Augenlidstraffung in der Schweiz

Sie stören sich an Schlupflidern oder Tränensäcken und wünschen sich einen jüngeren, offenen Blick zurück? Gern berate ich Sie persönlich in meiner Praxis in Zug zu den Möglichkeiten, die eine ästhetisch-plastische Behandlung an den Augenlidern bereithält. Einen Termin für ein Gespräch mit mir, das Sie zu nichts verpflichtet, können Sie ganz einfach telefonisch oder per Mail vereinbaren.