Lipofilling in Zug: Eigenfettbehandlung im Gesicht

Die Behandlung mit Eigengewebe und insbesondere mit Eigenfett ist eine meiner favorisierten ästhetischen Behandlungen. Seit Jahren habe ich mich gerade auf dieses Verfahren spezialisiert und biete verschiedene Eigenfettbehandlungen in meiner Praxis in Zug an, unter anderem zur Hautverjüngung und Faltenbehandlung im Gesicht.

Die Haut verliert mit der Zeit an Spannkraft und Elastizität. Sie altert in allen Schichten. Dabei kommt es häufig zu einem Volumenverlust. Insbesondere im Bereich der Wangen kann sich das Fett zum Teil zurückbilden. Bei einigen Menschen findet auch eine Umverteilung des Fettgewebes statt, sodass sich unliebsame Fettpolster beispielsweise am Hals ansammeln können, während das Volumen im Gesicht zurückgeht.

Die natürliche Rückbildung des Fettes in den Wangen sowie zum Beispiel an den Schläfen, der Stirn, in der Augenpartie oder im Bereich der Nasolabialfalte lässt die Personen älter erscheinen. Für ein jugendliches und fittes Aussehen ist nicht sogleich eine Operation wie ein Facelift notwendig. Häufig können unliebsame Falten und Volumendefizite auch mit minimalinvasiven Behandlungen reduziert werden. Für die Faltenbehandlung kommen verschiedene Methoden infrage. Vor allem die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure hat sich in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie etabliert. Als sogenannter Filler können jedoch auch körpereigene Fettzellen verwendet werden. Die injizierten Fettzellen heilen in das umliegende Gewebe ein und füllen den Bereich beziehungsweise die Falte langanhaltend auf.

Ich berate Sie gern individuell, denn jedes Gesicht ist einzigartig. Welche Technik notwendig ist, um ein sichtbares und zugleich natürliches Ergebnis zu erzielen, lässt sich nur mithilfe einer guten Analyse und einer genauen Planung festlegen.

Die Faltenbehandlung mit Eigenfett in Zug auf einen Blick

Behandlung: Unterspritzung: minimalinvasiv, ambulant; Entnahme der Fettzellen: operativ (Fettabsaugung), ambulant
OP-Dauer: etwa 1 Stunde (mit Fettabsaugung)
Narkose: örtliche Betäubung, ggf. mit Narkose
Körperliche Schonung: etwa 1–2 Wochen
Arbeitsfähig: nach etwa 2–7 Tagen
Nachsorge: Hautpflege, je nach Areal und Umfang der Fettabsaugung ggf. spezielles Kompressionsmieder
Risiken: vorübergehende Rötungen, Schwellungen, Blutergüsse, Gefühlsstörungen (selten), Infektionen (selten)

Die Vorteile von körpereigenem Fett

Der grosse Vorteil des Eigenfetts ist, dass es direkt aus dem Körper des Patienten kommt und die Behandlung somit sehr gut verträglich ist. Da körpereigenes Material und keine Fremdkörper verwendet werden, harmoniert das Eigenfett mit dem Körper und dem Gesicht. Abstossungsreaktionen finden praktisch nicht statt.

Fett hat zudem eine positive Wirkung auf die Hautqualität. Es lässt die Haut weicher und zarter aussehen. Mit der Zeit zeigt sich eine spürbare Hautverfeinerung. Langfristig gesehen stellen körpereigene Fettzellen einen deutlich besseren Filler dar.

Ablauf beim Lipofilling in Zug

Nach einer ausführlichen individuellen Beratung inklusive einer genauen Analyse in meiner Praxis findet die Eigenfettbehandlung (das Lipofilling) zu einem späteren festgelegten Termin statt. Bevor die Fettzellen in die gewünschten Stellen des Gesichts injiziert werden können, müssen sie erst einmal gewonnen und aufbereitet werden. Dazu gibt es unterschiedliche Verfahren und Techniken, die in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung erfahren haben.

Zunächst führe ich eine Fettabsaugung (Liposuktion) durch. Der Eingriff findet ambulant statt. Je nach Indikation erfolgt die Behandlung in örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder unter Narkose. Mit einer feinen Kanüle, die in das Fettgewebe eingeführt wird, werden die benötigten Fettzellen aus dem Körper entnommen. Als Spenderzonen eignen sich beispielsweise der Hals, der Bauch oder die Oberschenkel. Anschliessend wird das entnommene Fettgewebe speziell aufbereitet, sodass lediglich hochvitale Zellen für die Transplantation bereitstehen.

In einem zweiten Behandlungsschritt werden die Fettzellen direkt unter die Haut der zuvor festgelegten Bereiche gespritzt. Auf diese Weise lassen sich Partien wie die Wangen, die Kinnlinie oder auch die Lippen harmonisch konturieren und mit mehr Volumen versehen. Des Weiteren können als störend empfundene Falten im Gesicht mithilfe des körpereigenen Fetts aufgepolstert und somit geglättet werden. Die Behandlung verleiht dem Gesicht ein jugendliches Aussehen. Insgesamt liegt die OP-Dauer bei etwa einer Stunde. Umfangreiche Eingriffe können auch mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Wann sind die Ergebnisse der Eigenfettbehandlung sichtbar?

Ein erster Effekt der Faltenunterspritzung mit Eigenfett ist direkt nach der Behandlung sichtbar. Da das transplantierte Fett jedoch erst in das Gewebe einheilen muss, lässt sich das endgültige Ergebnis erst nach einigen Wochen beurteilen. Nicht alle Zellen finden Anschluss an die Versorgung des Gewebes, in das sie injiziert werden. Dadurch wird ein Teil des Fetts auf natürliche Weise vom Körper wieder abtransportiert. Die Anwachsrate beträgt zwischen 60 und 80 Prozent. Ob für ein optimales Ergebnis eine zweite Faltenunterspritzung notwendig ist, stellt sich nach der Einheilungsphase von etwa sechs Wochen heraus.

Zusätzlicher Vorteil: harmonische Körperkonturen

Das Lipofilling bietet nicht nur eine Faltenunterspritzung mit natürlichen Materialien, sondern noch einen weiteren Vorzug: Da für die Eigenfettunterspritzung eine vorherige Fettabsaugung notwendig ist, können zugleich störende Fettdepots mitbehandelt werden. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise der Hals oder der Bauch von unliebsamen Fettgewebe befreien, sodass eine schlankere und ebenmässigere Körpersilhouette entsteht.

Narbenkorrektur mithilfe von Eigenfett

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit den Kollegen der Hautpraxis Zug, die sich im selben Gebäude befindet, kommen auch Patienten mit störenden Narben und sogar Aknenarben zu mir. Hier eignet sich in einigen Fällen die Eigenfettbehandlung für ein langfristig gutes Ergebnis. Diesbezüglich biete ich auch eine Sprechstunde zusammen mit einem zweiten Facharzt (Doppel-Facharzt-Sprechstunde) an. Dabei werden Sie aus dermatologischer und aus plastisch-chirurgischer Sicht untersucht und beraten. Für die individuelle Therapie haben wir ein eigenes Behandlungskonzept entwickelt.

Gibt es eine spezielle Nachsorge bei der Faltenbehandlung mit Eigenfett?

Welche Risiken oder Nebenwirkungen birgt die Behandlung?

Kosten einer Lipofilling-Behandlung in Zug

Ihre persönliche Beratung zur Faltenbehandlung mit Eigenfett

In der ästhetischen Chirurgie gibt es zunehmend mehr Verfahren, die eine schonende Verjüngung der Haut erzielen können. Hierzu zählt auch die Faltenbehandlung mit eigenem Fett. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, kläre ich Sie gern in einem individuellen Beratungstermin in meiner Praxis in Zug auf. Einen Termin für ein unverbindliches Gespräch können sie telefonisch oder per Mail vereinbaren.