Körperformung und Körperkonturierung

Ein flacher Bauch, eine straffe Körperlinie, definierte Arme und Beine – ein harmonischer Körperbau ist sowohl für viele Frauen als auch für zahlreiche Männer ein Schönheitsideal. Kleine Problemzonen und unliebsame Makel kennt so ziemlich jeder. Zudem verändert sich der Körper mit der Zeit. Verschiedene Einflüsse können dafür verantwortlich sein, darunter der natürliche Alterungsprozess, Gewichtsveränderungen sowie Schwangerschaft und Geburt.

Persönliches Gespräch

Körper

Die Behandlungen im Bereich Figur/Körper auf einen Blick

Fettabsaugung in Zug

Eine Liposuktion bedeutet das Absaugen von Fettgewebe. Über kleine Schnitte werden die überschüssigen Fettzellen, die weder mit Sport noch mit Diäten zu reduzieren sind, mit feinen, stumpfen Kanülen (2–4mm) unter Schonung von Nerven und Blutgefässen aus dem Körper entfernt.

Durch diese Methode werden die Fettzellen unter der Haut reduziert und die Problemzonen an Bauch, Hüften und Gesäss, aber auch an Beinen, Armen und Rücken modelliert, um die gewünschte Körperkonturierung zu erreichen. Um ein qualitativ hervorragendes Ergebnis zu erzielen und die Gesundheit des Patienten stets zu gewährleisten, sind die Indikationsstellung und die Operationsplanung von entscheidender Bedeutung. Sie erfolgen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Lipofilling

Das Mommy-Makeover – Ästhetisch-Plastische Chirurgie
nach der Schwangerschaft

Insbesondere während und nach einer Schwangerschaft ist der Körper grossen Veränderungen ausgesetzt. Häufig fühlen sich die Frauen nach der Geburt des Kindes nicht mehr vollständig wohl in ihrer Haut. Vor allem dann, wenn sich trotz gezielter Übungen und Rückbildungsgymnastik nicht der gewünschte Erfolg einstellt. Zu einem Mommy-Makeover können verschiedene Behandlungen gehören. Je nach den Wünschen der Patientin können sowohl körperformende als auch intimchirurgische, brustchirurgische und gesichtsästhetische Eingriffe Teil eines Mommy-Makeovers sein.

Intimchirurgische Behandlungen

Sexualität und Intimität galten lange Zeit als Tabuthemen. In unserer heutigen Gesellschaft ist das glücklicherweise anders. Dennoch fällt es vielen Patientinnen schwer, offen über Probleme und Wünsche, die den Intimbereich betreffen, zu sprechen. In meiner Praxis berate ich Sie gern von Frau zu Frau in einer ruhigen und diskreten Gesprächsatmosphäre. Die Möglichkeiten der modernen Intimchirurgie reichen von operativen Eingriffen (z. B. Schamlippenverkleinerung) bis hin zu sanften Therapien und Korrekturen (z. B. Unterspritzung mit Hyaluronsäure, PRP und Eigenfett).